Als ich davon erfuhr, dass ich jahrelang - ohne es zu wissen - mitverantwortlich für das vermehrte Fischsterben an Badeorten war, war ich zugegebenermaßen sehr schockiert. Mir war bis zu dem Tag gar nicht bewusst, welche verherrenden Auswirkungen das in konventioneller Sonnenmilch enthaltene Erdöl auf die Tier- und Pflanzenwelt in den Gewässern hat.

 

Umso mehr ist es mir heute ein Anliegen, andere Menschen darauf aufmerksam zu machen: Es ist wichtig, Sonnencreme ausschließlich auf mineralischer Basis zu verwenden!

Einen Nachteil hat diese umweltfreundliche Sonnencreme, die es im Bioladen oder auch im biologischen Sortment einer Drogerie zu kaufen gibt, jedoch nach meiner Erfahrung: Sie zieht kaum ein. Wenn wir uns im Urlaub damit eincremen, sind wir auch nach 1 Stunde noch weiß von der Creme und haben Abdrücke auf unserer Kleidung. An der weißen Cremeschicht erkennt man am Strand auch direkt die bewussten Menschen, die auf mineralischen Sonnenschutz achten ;-)

 

Und hier kommt der entscheidende Vorteil der Sonnencreme der Firma Ringana zum Tragen:

 

- Sie zieht sofort ein! Weiße Cremeschichten und Spuren auf der Kleidung kommen nicht mehr vor.

 

- Sie schützt sofort nach dem Auftragen, d.h. man braucht sich tatsächlich erst mit Beginn des Sonnenbades eincremen.

 

- Sie ist garantiert Wasserfest (das kann man übrigens selbst testen, in dem man sich eincremt und die Hände in eine Schüssel mit klarem Wasser legt, das Wasser bleibt klar!)

 

- sie ist sehr gut verträglich und insbesondere empfehlenswert bei Sonnenallergie oder empfindlicher Haut.

 

- Sie keine kritischen Inhaltsstoffe laut codecheck oder cosmeticanalysis, ganz im Gegensatz zu fast allen anderen Sonnencremes

 

Möchtest Du die Sonnencreme von Ringana auch mal testen? Ich bin gespannt auf Deine Erfahrungen!